Geschichte

Kurzbeschreibung

Aufgaben

Bibliotheken

Mitglieder

Kontakt




Meilensteine

1956 Beirat für das Bibliothekswesen, Österreichisches Institut für Bibliotheksforschung, Dokumentations- und Informationswesen an der ÖNB
1971 Arbeitskreis für Bibliotheksreform (BMWF)
1975 Universitätsorganisationsgesetz ("UOG 75")
1979 1. Konferenz der Bibliotheksdirektoren der Universitäten
1979 ab der 3. Sitzung: Konferenz der Bibliotheksdirektoren der Universitäten und Kunsthochschulen
1984 Arbeitskreis der Bibliotheksdirektoren
1992 Arbeitsgemeinschaft (ARGE) der Bibliotheksdirektoren
1992 Erweiterter Arbeitskreis der Bibliotheksdirektoren der Universitäten
1993 Universitätsorganisationsgesetz ("UOG 93")
2002 Bundesgesetz über die Organisation der Universitäten und ihre Studien
2011 Forum der Universitätsbibliotheken Österreichs ("ubifo")
2012 Initiierung einer vergaberechtlichen Beurteilung von Literaturbeschaffungen durch Universitätsbibliotheken
2013 - Entwicklung und Umsetzung eines Beschaffungsprozesses für österreichische Universitätsbibliotheken (als dreijähriges Hochschulraumstrukturmittelprojekt aus Bundesmitteln gefördert)
-Inititative zum gemeinsamen Aufbau von nationalen e-Infrastructures für den Nachweis von Forschungsleistungen in Österreich (als dreijähriges Hochschulraumstrukturmittelprojekt aus Bundesmitteln gefördert)

2014 ubifo-interne Umfrage zu Qualitätsmanagement in den Universitätsbibliotheken
2015 Stellungnahme des ubifo zur Urheberrechtsnovelle insbesondere zum Zweitveröffentlichungsrecht im Zusammenhang mit Open Access
2017 Abschluss des HRSM-Projekts e-Infrastructures Austria, an dem sich alle Universitätsbibliotheken Österreichs beteiligt hatten.
2017 Fortführung des Projekts e-Infrastructures Austria als e-Infrastructures Austria plus.
2017 Inititative für das HRSM-Projekt Austrian Transition to Open Access (AT2OA). Ziel des Projekts ist die Transformation von Closed zu Open Access bei wissenschaftlichen Publikationen und die Setzung unterstützender Maßnahmen.